kunsthofgohlis

Dorfstr. 4

01156 Dresden

0172 7732988

kunsthofgohlis@gmail.com

Facebook

VORSCHAU

20.04.2018 20:00 Dingoes at my

21.04.2018 20:00 Manuel Schmid Solo

27.04.2018 20:00 Haesel Band

28.04.2018 20:00 Fährmann

01.05.2018 11:00 - …10 Jahre kunsthofgohlis und Gäste

03.05.2018 20:00 PannneBierhorst

05.05.2018 20:00 Axel Stiller LiederMacher

27.05.2018 16:00 Martin Gerschwitz 

15.06.2018 20:00 Carmen Orlet & Hugo Dietrich „Regina Hildebrandt Abend“ 

30.06.2018 20:00 Bernd Rump & Isolde Lommatzsch

28.07.2018 20:00 Peter K.Kühnel (YATRA) „THRILL

02.11.2018 20:00 Wade Fernandez (Menominee-Indianer und Gitarrist)

INFO:

Bitte helft den kunsthofgohlis zu erhalten. www.stiftung-kunsthofgohlis.de

Dingoes ate my Baby20.04.2018 20:00

Dingoes Ate My Baby machen keine Folkmusik, obwohl sie mit ihrer Besetzung nun wirklich eine Folkband sind.

Doch oft sind herkömmliche Songstrukturen zu eng und gewohnte Konzertsituationen zu ritualisiert. Dingoes Ate My Baby wollen weiter gehen.

So spielt diese Post-Folkband Musik zwischen knackigen Songs und ausladenen zehnminütigen Instrumentalstücken, zwischen Jazz, Post Rock, Americana und experimentellen Klängen - 

Immer hungrig, immer auf der Suche nach der nächsten Herausforderung, immer schon mit der nächsten Frage in der Hinterhand.

Konzerte sind eingebettet in Livetaperecordings für das Publikum und in selbstgebaute Lichtinstallationen.

Es wird gejammt, penibel ins Detail komponiert, es ist wild, es ist laut, es ist atmosphärisch und still.

 www.bit.ly/DAMBLIVE 

​

​

Manuel Schmid im kunsthofgohlis 21.04.2018 20:00

DEINE LIEBE UND MEIN LIED – LIVE, das neue Album von STERN-COMBO MEISSEN-Sänger Manuel Schmid, ist seine dritte Veröffentlichung auf A&O Records (Edel). Dass Manuel Schmid sich seit vielen Jahren für die Erhaltung ostdeutschen Liedgutes in seinen Solokonzerten stark macht, ist längst bekannt. Auf seinem neuen Album präsentiert er Werke, die überwiegend der „Kunstepoche“ der 70er Jahre zuzuordnen sind. und verbindet diese mit seinen eigenen Solostücken. Werke wie „Albatros“ von KARAT, „Das Bild“ aus der „Sixtinischen Madonna“ von ELECTRA, „Wie ein Fischlein unterm Eis“ von KARUSSELL oder das großartige „Sommernacht“ von LIFT - Manuel Schmid schafft es erstaunlich nah am Original zu sein und trotzdem seine eigene Handschrift mit einfließen zu lassen. Es ist ein Hommage-Album an das älteste deutsche Plattenlabel AMIGA. Es zeigt welch wunderbare und tiefgreifende Musik zu einer Zeit gemacht wurde als es noch nicht vorrangig um Verkaufszahlen ging und man der Musik noch Raum für Entfaltung gegeben hat. Dafür gebührt Manuel Schmid großer Dank. Sämtliche Komponisten, Texter, Verlage und Nachlassverwalter sind in dieses Projekt involviert und haben ihm persönlich die Zustimmung zur Interpretation erteilt. Der ehemalige LIFT-Komponist und Keyboarder Wolfgang Scheffler ist sogar bei seinen eigenen Stücken als Gastmusiker vertreten.

Die STIFTUNG hat jetzt eine eigene Webseite: www.stiftung-kunsthofgohlis.de (noch in Abeit)

VIELEN DANK für Ihr Interesse an der STIFTUNG kunsthofgohlis 

​

Unsere STIFTUNG kunsthofgohlis ist eine gemeinnützige Stiftung in Kooperation und Verwaltung der Bürgerstiftung Dresden, ein anerkannter und professioneller Partner mit viel Umsicht, Erfahrung und Kompetenz.

Das Projekt und der Sitz der Stiftung ist der kunsthofgohlis, Dorfstrasse 4 in 01156 Dresden.

​

Mit Ihrer Spende oder Zuwendung in das Vermögen der Stiftung unterstützen Sie den Erwerb und den Erhalt des Anwesens, die Entfaltung und Entwicklung des kunsthofgohlis als Domizil, Oase oder Refugium zur Durchführung kultureller und künstlerischer Veranstaltungen, Ausstellungen, Konzerte, Vorträge und Aufführungen in vielfältigen Formen und zur Förderung von Künstlern und kreativ tätigen Menschen unabhängig von ihrer Herkunft, ihrer Religion und ihres Glaubens oder ihres Alters und ihres Geschlechtes.

Damit erwerben Sie eine finanzielle Beteiligung und leisten einen wertvollen Beitrag zur Unterstützung von Kunst und Kultur.

Für jede Spende wird eine Zuwendungsbescheinigung erstellt, die beim Finanzamt geltend gemacht werden kann.

​

Spendenkonto der STIFTUNG kunsthofgohlis

Geführt bei der Commerzbank

IBAN: DE22850800000143013007

An/Betreff: Bürgerstiftung  Dresden/ STIFTUNG kunsthofgohlis

​

Als Anerkennung und zur visuellen Erinnerung erhalten Sie ein hochwertiges und persönliches Stiftungs- Dokument.

Ab einem Stiftungsbeitrag von 1000€ erhalten Sie als Honorierung für Ihre Beteiligung an der STIFTUNG kunsthofgohlis als Unikat ein Kunstwerk Ihrer Wahl ( Druck, Aquarell o.a. aus den Ateliers des Kunsthofes ). 

Selbstverständlich werden Sie namentlich in einer entsprechenden Form genannt und gewürdigt und erhalten als Miteigentümer immer Informationen über die Entwicklungen und die Realisierung der geplanten Projekte im kunsthofgohlis.

Auch für Ihre privaten Feiern, Feste, Jubiläen oder andere Aktivitäten im Kunsthof werden Sie vorrangig berücksichtigt und begünstigt.

Die Hoffnung ist der Motor des Lebens,

der Antrieb unserer Existenz

und dem Wesen nach nicht auf ein bestimmtes Ziel gerichtet,

sondern eine Offenheit für das, was kommen wird

und ein Vertrauen darauf, es bewältigen zu können.

​

Jeder Mensch hat das Bedürfnis, sich mit anderen zu messen, zu vergleichen.

Der Streit ist eine Schutzmaßnahme, die uns stärker und sicherer erscheinen läßt,

denn es ist einfacher andere zu verurteilen, als auf sich selbst zu schauen.

Feinde geben Halt und Orientierung, sie können Ehrgeiz und Energie freisetzen,

aber auch aus der Langeweile des Daseins und der Unterforderung herausführen.

Unser Rechtssystem und der hohe Stellenwert des Geldes führen dazu,

dass wir um unser Recht kämpfen sollen, dass ein trotziges Durchhalten unter widrigen Umständen sich lohnt oder beflügelt.

Doch die Menschen sind auch nach einem Sieg über den Bekämpften nicht

ausgefüllter, zufriedener oder glücklicher. Denn Streit ist ein Phänomen, bei dem sich  

die Fronten immer mehr verhärten bis beide am Ende sind.

In jeder Auseinandersetzung steckt auch eine Chance über sich hinauszuwachsen,

seine Rolle zu verlassen, nicht mit Feindseligkeit zu reagieren, sondern mit

Wertschätzung, gegenseitiger Achtung und dem Bestreben, eine faire Lösung zu finden.

​

Weshalb dieser Prolog ?

​

Der Fakt ist, dass der Streit um die Existenz des kunsthofgohlis in eine formal juristische 

Rechtssprechung GEGEN den Kunsthof am 8.12.2017 mündete.

Selbstverständlich gehen wir in Berufung !

Doch das ist nicht die Lösung !

Uns geht es um den Erhalt des kunsthofgohlis, nicht um Recht, Sieg oder Gewinn.

Klaus Wortmann hat nach dem Erwerb des Anwesens hier in Anwesenheit der Mitglieder des damaligen „Freundeskreises kunsthofgohlis“  und in einigen Einzelgesprächen mit Freunden betont, dass er gewillt ist, das Anwesen wieder zu entlehnen, wenn es uns gelingt, bis zum

31.12.2017 eine „Stiftung kunsthofgohlis“ zu gründen und in der Lage sind, ihm ein entsprechendes Angebot zu unterbreiten.

Sein kaufmännisches Ehrenwort ist nun unsere Chance, den Streit fair zu beenden

und den Kunsthof zu erhalten.

Unsere „Stiftung kunsthofgohlis“ ist genehmigt, als gemeinnützig anerkannt und geschäftsfähig.

Wir haben eine Vereinbarung über die Treuhandverwaltung durch die Bürgerstiftung Dresden getroffen und damit einen glaubwürdigen Verwaltungspartner mit viel Umsicht und Erfahrung gewonnen. Auch wurde unserer Stiftung ein eigenes Konto eröffnet.

Wir wollen die Zeit zwischen Weihnachten und Neujahr nutzen, um eine eigene FACEBOOK - und

WEB - Seite zu gestalten, einen Brief als Stiftungsaufruf zu formulieren und ein 

ansprechendes Stiftungs- Dokument zu erstellen, welches eine Honorierung für eine

finanzielle Beteiligung an der „Stiftung kunsthofgohlis“  darstellen soll.

Infolge eines erfolgreichen Auftritts unserer gegründeten Stiftung wollen wir, der Stiftungsvorstand und der Stiftungsrat, Herrn Klaus Wortmann bis zum 31.12.2017 ein Angebot offerieren.

Dann obliegt es den beide Parteien vertretenden Anwälten, dieses Angebot in Bezug

auf dessen Realisierung hin zu verhandeln, auf einer sachlichen, fairen und konstruktiven Ebene,

ohne eingangs erwähnte Ressentiments und Vorurteile.

​

„Was wir nicht für andere tun, ist es nicht wert, getan zu werden !“   Weisheit 

​

Siggi und Uwe vom kunsthofgohlis

dann kam 2013 Die Flut

Dieser Sommer 2017

Der Anfang im khg

Google Analytics ist ein Webanalyse-Service, der von Google bereitgestellt wird. Google nutzt die gesammelten Daten, um die Nutzung dieser Site zu erfassen und zu untersuchen, Aktivitätsberichte zu erstellen und diese mit anderen Google-Diensten zu teilen.

Google kann die gesammelten Daten nutzen, um Anzeigen im eigenen Werbenetzwerk in einen Kontext zu setzen und zu personalisieren.

Persönliche Daten, die gesammelt werden: Cookie- und Nutzungsdaten. Ort der Datenverarbeitung: USA. Hier finden Sie Googles Datenschutzvereinbarung.

Für Fehler auf unserer Webseite enschuldige ich mich. Ich bin doch norMaler

©deruwe2018